Loreleygemeinde Bornich

Aktuelles aus Bornich

Weitere Informationen aus der Ortsgemeinde

Weiterhin beherrscht uns die Corona-Pandemie, so wird es im Januar keinen Neujahrsempfang geben. Es wird keine „Knut“ Veranstaltung geben, die Weihnachtsbäume müssen von jeden selbst entsorgt werden. Vom TV Bornich kommen positive Meldungen, die Organisatoren haben sich Gedanken gemacht wie die Fassenacht stattfinden kann. So wird der TV Bornich alle Veranstaltungen als Livestream anbieten. Ich denke das ist eine super Idee für alle Jecken. Vielen Dank an die Aktiven des TVB´s in der sonst so ruhigen Zeit, ist das doch eine gute Ablenkung. Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass es immer noch die “Einkaufshilfenfür Bornich“ gibt. Junge Frauen und Männer würden die Einkäufe für älterer Bornicherinnen und Bornicher erledigen, hier die Handynummer für die Bestellung: Erika Lenz 0160 96640960 einfach anrufen.

Leider habe ich auch noch unerfreuliche Nachrichten. So gibt es in Bornich auch „schwarzeSchafe“! Wurden doch von der Zukunftswerkstatt viele Beete in der Ortsgemeinde neu bepflanzt, um das Erscheinungsbild von Bornich zu verschönern. Aber an den Pflanzbeeten in der Schulstrasse und dem Pfaffenthalsweg gibt es aber immer wieder rücksichtslose Menschen die über die Beete fahren oder trampeln, das muss nicht sein. Ebenso wird von fast allen Hundebesitzern der Kot ihrer lieben Vierbeiner mit der Tüte eingesammelt. Am Loreleyring haben Christa und Berthold Kesser eine Station mit Hundekottüten aufgestellt. Trotzdem liegen immer noch Hundehaufen rum, das ärgerte einen Bornicher Bürger und er hängte einen Hinweis an die Box. Siehe Bild. Das muss nicht sein. Hundekot gehört in die Restmülltonne, nicht auf den Wegstreifen.

Karin Kristja, Ortsbürgermeisterin

⇑ Nach oben